Austra

Das dritte, im Januar erscheinende Album der Band um Katie Stelmanis, ist ein eindringliches und ambitioniertes Werk geworden, das als Aufruf zum Engagement verstanden werden will, sich nicht den aktuell vorherrschenden dystopischen Schreckensbildern zu ergeben, sondern selbst aktiv dazu beizutragen, dass diese Bilder nicht Wirklichkeit werden. ›Future Politics‹ ist eine Sammlung dringlicher und stringenter Hymnen, die auf dem Dancefloor genauso funktionieren wie am Kopfhörer und dabei immer den unwiderstehlichen Pop umarmen, wie schon die erste Single ›Utopia‹ deutlich macht. Sein Schicksal selbst in die Hand nehmen und dies auf eine globale Ebene übertragen: Das ist der Ethos einer eigenständigen und selbstbestimmten Kultur. Denn, so Stelmanis: »Wenn man in der kulturellen Landschaft Wandel bewirken will - und das tun wir als Künstler - ist es ganz essentiell, den Mainstream zu verändern.« Ein enorm wichtiges Signal in der heutigen Zeit!

Share


Newsletter

schliessen

Ich möchte News über



Adresse

Sie sind Journalist?
Hier geht's zur Anmeldung
für den Presse-Newsletter.

 

Callback

schliessen

Rückruf zum Bereich*

Adresse


Hinweis: Wir rufen ausschließlich innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo bis Fr 10:00 - 18:00 Uhr) zurück.

 

Weiterempfehlen

schliessen