Tommy Genesis

Tommy Genesis ist Teil von Fathers Trap-stilprägenden Awful-Records-Kollektiv aus Atlanta und seit ihrem Album ›World Vision‹ eine der spannendsten neuen Kunstfiguren der Szene. Die Kollegen von Dazed & Confused krönten sie nicht zu Unrecht zu ›the internet's most rebellious underground rap queen‹. Aufgewachsen ist Tommy Genesis in Nordkanada, in Vancouver studierte sie dann an der University of Art and Design, bevor sie sich voll und ganz auf ihre Musik konzentrierte. Rap mochte sie übrigens nie wirklich, vielmehr interessierte sie sich Anfangs für Punkrock, wie Tommy Genesis in einem Interview gestand. Erst als sie anfing Songtexte zu schreiben, wurden aus den Gedichten Raptexte und genau diese Texte stehen für ihre fuck-it-up Attitüde. Der Musikexpress beschreibt ihre Musik beispielsweise als Fetish-Rap: »Immer hypersexualisiert, nie aber auch nur einen Hauch anbiedernd. Stattdessen trifft sie den Ton zwischen lasziv und saulässig. Hier rappt eine Musikerin, bei der Minirock, Sextalk und große Vision völlig widerspruchslos zusammengehen«.

Share


Newsletter

schliessen

Ich möchte News über



Adresse

Sie sind Journalist?
Hier geht's zur Anmeldung
für den Presse-Newsletter.

 

Callback

schliessen

Rückruf zum Bereich*

Adresse


Hinweis: Wir rufen ausschließlich innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo bis Fr 10:00 - 18:00 Uhr) zurück.

 

Weiterempfehlen

schliessen