The Last Bandoleros

Ihr bekanntester Fan heißt Sting, Udo Lindenberg hat sie als Gastmusiker für sein MTV Unplugged 2 eingeladen, der Vater zweier Mitglieder ist einer der größten Tex-Mex- Stars aller Zeiten.
Schlagzeilen machte die amerikanische Band aber zuletzt mit ihrer eigenen Musik: Das am 4. Mai erschienene Debütalbum ›San Antonio‹ ist ein furioses Amalgam aus Rock, Punk, Pop, Tex-Mex und Country – mitreißendere Rockmusik hat man lange nicht gehört. Und live ist diese Band eine Offenbarung: »Ich habe wahnsinnig viel von meinem Vater gelernt«, sagt Bassist und Sänger Diego, »aber das wichtigste war: ›Spiele jedes Konzert so, als wäre es dein letztes. Es braucht Hingabe.‹«
Der Mann hat seine Lektion gelernt: Hingabe und Leidenschaft haben The Last Bandoleros im Übermaß.

Share

Newsletter

schliessen

Ich möchte News über



Adresse

Sie sind Journalist?
Hier geht's zur Anmeldung
für den Presse-Newsletter.

 

Callback

schliessen

Rückruf zum Bereich*

Adresse


Hinweis: Wir rufen ausschließlich innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo bis Fr 10:00 - 18:00 Uhr) zurück.

 

Weiterempfehlen

schliessen