Girls in Airports

Genre: Urban

»Kopenhagens Band der Stunde.« Die Zeit

Ihr aktuelles Album ›Fables‹ entspringt Geschichten, die vom Kopenhagener Lokalkolorit geprägt sind, einem Gefühl der Zusammengehörigkeit, dem Leben der Musiker, ihren Tourgeschichten aus einer Welt, die wie im Zeitraffer vorbei flimmert und der Begegnungen zwischen zwei Menschen. Eine andere Geschichte ist der Name, den die Vorsehung dieser Band beschert hat und den Taxifahren dieser Welt Kopfzerbrechen bereitet, wenn sie am Terminal mit dem Schild ›Girls in Airports‹ auf ihre Gäste warten und ihnen fünf dänische Männer in die Arme laufen. Das kontrapunktische Spiel der beiden Saxophonstimmen und Schlagwerk in ihrer Musik erzeugt eine kraftvolle Spannung mit cineastischen Dimensionen.
Anklänge an einen orientalischen Bazar, elektronischen Sounds und zart gemalten Themen geraten ins Bild und verschwinden wieder aus dem Focus.


Newsletter

schliessen

Ich möchte News über



Adresse

Sie sind Journalist?
Hier geht's zur Anmeldung
für den Presse-Newsletter.

 

Callback

schliessen

Rückruf zum Bereich*

Adresse


Hinweis: Wir rufen ausschließlich innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo bis Fr 10:00 - 18:00 Uhr) zurück.

 

Weiterempfehlen

schliessen