Hinds

»[...] Vielleicht liegt es auf der Hand, warum sie ihr Debütalbum  ›Leave Me Alone‹ genannt haben. Es ist genauso zusammengezimmert wie ehrlich – so, wie sie es wollten.
›Es gibt viele Mädchen im Pop, aber Pop ist Perfektion‹, sagt Carlotta. ›Wir sind das Gegenteil.‹ [...]« theguardian.com
  

Share

Newsletter

schliessen

Ich möchte News über



Adresse

Sie sind Journalist?
Hier geht's zur Anmeldung
für den Presse-Newsletter.

 

Callback

schliessen

Rückruf zum Bereich*

Adresse


Hinweis: Wir rufen ausschließlich innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo bis Fr 10:00 - 18:00 Uhr) zurück.

 

Weiterempfehlen

schliessen