Pat Metheny Unity GroupJazznights jazz nights
/w Chris Potter, Antonio Sanchez, Ben Williams, Giulio Carmassi

»Das Unity Band Projekt hat mein Leben verändert«, sagt Gitarrist Pat Metheny. »Ich habe schon viele Bands mit talentierten Musikern geleitet, aber was mit dieser Band Abend für Abend passiert, ist auf eine Weise inspirierend, die ich so noch nicht erleben durfte. Als wir nach unserem letzten Konzert von der Bühne gingen, war alles, an was ich denken konnte, dass ich nicht wollte, dass diese Band aufhört – und ich wusste, dass es Chris, Antonio und Ben genauso ging.
In den letzten paar Monaten habe ich versucht, Wege zu finden, unsere gemeinsame Zeit zu verlängern. mehr 

Aber gleichzeitig zog es mich hin, wieder die Art von opulenter und
harmonisch dichter Musik mit viel mehr geschriebenem Material zu spielen, das immer ein großer Teil meiner größeren Gruppen und Projekte war. Eines Nachts wachte ich mit der verlockenden Idee auf, das Unity-Konzept zur Formvollendung zu führen und mir eine Plattform zu schaffen, die es mir erlaubt, das gesamte Spektrum dessen, an dem ich als Bandleader über all die Jahre gearbeitet habe, erstmals unter einem Dach zu vereinen.  Mit dieser Besetzung konnte ich, von ›Bright Size Life‹ über ›Secret Story‹, all meine Pat Metheny Group Sachen bis hin zu ›Song X‹ und mehr plötzlich mühelos umsetzen. Ich erwäge sogar, mein Orchestrion-Konzept noch weiter in das einzubringen, was diese Band alles sein kann.
Durch die Empfehlung meines Freundes, dem Bassisten Will Lee, erschien plötzlich ein
unglaublicher Musiker namens Giulio Carmassi auf meinem Radar. Er ist Italiener und man könnte ihn zu recht als ›Multi-Instrumentalisten‹ bezeichnen, was jedoch nicht einmal an der Oberfläche dessen, zu dem er imstande ist, kratzen würde. Er ist ein exzellenter Pianist und Keyboarder, spielt Holz- genauso wie Blechblasinstrumente, Gitarre, Bass und Schlagzeug und singt noch dazu wie ein Engel. Er erzählte mir, dass ein Auftritt einer meiner Bands, den er als junger Musiker gesehen hatte, ihn derart inspiriert hat, dass er sich oft vorstellte, einmal als Multi-Instrumentalist bei einem meiner Projekte mitzuwirken. Mit der Addition von Giulio zu unserem Vierer-Kern, bestehend aus Chris Potter –der neben der Tatsache, einer der aufregendsten Jazz-Solisten auf nahezu jedem Instrument zu sein, zudem noch zu einem der vielseitigsten Holzbläser der Geschichte zählt und obendrein auch noch ein Killer-Pianist und sehr guter Gitarrist ist–, Ben Williams –überwältigend gut sowohl an Akustik- als auch E-Bass– und Antonio Sanchez –einem der derzeit besten Schlagzeuger der Welt– ist tatsächlich alles möglich.«


Ein Album der neuen Pat Metheny Unity Group wird im Februar 2014 erscheinen. weniger 

Share

mehr von Pat Metheny
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Vergangene Termine


Newsletter

schliessen

Ich möchte News über



Adresse

Sie sind Journalist?
Hier geht's zur Anmeldung
für den Presse-Newsletter.

 

Callback

schliessen

Rückruf zum Bereich*

Adresse


Hinweis: Wir rufen ausschließlich innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo bis Fr 10:00 - 18:00 Uhr) zurück.

 

Weiterempfehlen

schliessen