Fun Lovin' Criminals

»Stick 'em up punk', this is the Fun Lovin' Criminals.«

Mit ihrer Begabung, Genres miteinander zu vermischen, wurden die Fun Lovin' Criminals zu einer der spannendsten Livebands der neunziger Jahre. Im März kommen sie zurück, um eines der erfolgreichsten Alben von 1996 zu feiern: ›Come Find Yourself‹.
Zwanzig Jahre nach ihrem Erscheinen wirken Songs wie ›King Of New York‹ und natürlich ›Scooby Snacks‹ so erfrischend und mitreißend wie damals. Wir werden uns in den Sommer '96 zurückversetzt fühlen, wenn Huey Morgan, Brian Leiser und Frank Benbini das Album zum ersten Mal in ihrer Karriere in voller Länge live spielen werden. ›Come Find Yourself‹...  sobald der erste Ton erklingt, erinnert man sich an jede einzelne dieser viel zu coolen Textzeilen: »Means with the green, murder on your spleen living in a dream do you know what I mean?« oder »Smoke 'em, smoke 'em, smoke 'em if you got 'em, if you ain't got 'em, then you hit rock bottom«.

Der innovative Genre-Mix der drei New Yorker schafft es, trotz seiner 20 Jahre, den aktuellen Zeitgeist zu treffen wie nur wenige Veröffentlichungen aus dieser Zeit sonst. Mit ihrem einzigartigen Mix aus Funk, Soul, Jazz, Blues, Hip Hop und Rock werden die Fun Lovin' Criminals bei ihren Konzerten in Hamburg und Köln nicht nur alte Fans begeistern.

Share

Vergangene Termine


Newsletter

schliessen

Ich möchte News über



Adresse

Sie sind Journalist?
Hier geht's zur Anmeldung
für den Presse-Newsletter.

 

Callback

schliessen

Rückruf zum Bereich*

Adresse


Hinweis: Wir rufen ausschließlich innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo bis Fr 10:00 - 18:00 Uhr) zurück.

 

Weiterempfehlen

schliessen